AUSZUG AUS DEM INHALTSVERZEICHNIS DER 18. AUSGABE 2009

Die einfache Art zu bauen

Die einfache Art zu bauen

Fertighäuser werden bei Bauherren immer beliebter. Wer ein eigenes Haus baut, braucht Zeit, Geduld und Geld. Schneller und oft kostengünstiger lässt sich der Traum von den eigenen vier Wänden mit einem Fertighaus erfüllen. Ein Haus aus dem Katalog oder von der Stange bekommt damit man aber trotzdem nicht. In Deutschland werden rund 3.000 verschiedene Fertighaus-Typen angeboten. Und bei jedem Typ kann der Bauherr noch selbst persönliche Akzente setzen. Leseprobe >>>


buerscher-immobilientag

Buerscher Immobilientag geht am 25.10.2009 als feste Größe
in die dritte Runde


3. Buerscher Immobilientag
2009 - Schon bei der zweiten Auflage der Messe rund um Privathäuser und Eigentumswohnungen im letzten Jahr hatten sich eine ganze Reihe von Ausstellern für die Teilnahme am diesjährigen Buerschen Immobilientag vormerken lassen. Die Markthalle im Herzen von Gelsenkirchen-Buer hat das Event inzwischen unter „Standards“ im jährlichen Terminkalender notiert. Die Erwartungen an eine nochmal gewachsene Anzahl von Besuchern sind groß.


Ein Spatenstich für zwanzig Häuser

Ein Spatenstich für zwanzig Häuser

Gelsenkirchen
– neuer Lebensraum für junge Familien am Schloss Horst. Es war ein zweiter Anlauf, den die Gelsenkirchener gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft (ggw) nehmen
musste – das erste Konzept zur baulichen Erschließung der ehemaligen Gallopprennbahn in Gelsenkirchen-Horst hatte sich als wenig erfolgreich erwiesen. Mit dem neuen Entwurf endet nun allerdings eine dreijährige Planungs- und Vertriebsphase: es geht an die Realisierung.

So fördert das Land Immobilienerwerb

In Zeiten
, in denen viele von der Krise der Banken sprechen, ist die Suche nach Finanzhilfen des Staates verständlich. Um Käufer von gebrauchten Immobilien zu unterstützen, hat das
Bundesland Nordrhein-Westfalen ein Programm speziell für den Erwerb von Eigentums-wohnungen oder Häusern zur Selbstnutzung aufgelegt. Im Fokus der Förderung sind Familien mit einem oder mehreren Kindernoder Schwerbehinderte, die auch als Einzelperson gefördert werden können. Ebenso können Lebensgemeinschaften, die diese Bedingungen erfüllen, von dem Programm profitieren, welches es in den Fördermodellen A und B gibt.

Mit Hammer, Zugeisen und Säge

Laminat und Parkett
selbst verlegen ist nicht schwer. Heimwerken liegt im Trend. 73% der Deutschen greifen selbst zu Akkuschrauber, Säge und Hammer. Das ergab eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos im Auftrag der Firma Bosch. Geld sparen spielt dabei eine Rolle, aber auch der Spaß bei der Arbeit und das Gefühl, selbst etwas geschafft zu haben.
War früher das Heimwerken vor allem auf das Tapezieren beschränkt, so wagen sich heute immer mehr Menschen an das Verlegen von Laminat und Parkettböden.

Immobilien Angebote im Raum Ruhrgebiet

Verbreitungsgebiet -
Das WohnRaum-Magazin erhalten Sie bisher an Verteilerstellen in den Stadtgebieten Bochum, Bottrop, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Herne, Bochum, Kreis Recklinghausen. Sie finden das WohnRaum-Magazin in Sparkassen und Banken, Immobilien- und Maklerbüros, Anwaltskanzleien, bei Notaren, Sozietäten, Ärzten, in Kliniken, Kranken-häusern, Ämtern, Behörden, ausgewählten Hotels und Restaurants, Messen, ausgewählten Golfclubs und in Einzelhandelsgeschäften.